Datenschutzbestimmung Mehr Infos

ⓘ Hinweise: Cookie-Nutzung | Produktauswahl, Finanzierung und Bewertungsverfahren

Akku-Trockenbauschrauber – das richtige Werkzeug für Trockenbauwände

Akku-TrockenbauschrauberSowohl Profi- als auch Hobbyhandwerker kennen alle Arten von Akku-Schraubern. Es gibt die normalen Akku-Schrauber, die in keiner Ausrüstung fehlten sollten. Hinzu kommen noch Schlagschrauber oder Bohrschrauber. Ebenfalls zum Repertoire gehört der Akku-Trockenbauschrauber. Wenn es darum geht, Trockenbauwände zu bearbeiten, ist dieses Werkzeug mit all seinen Eigenschaften unersetzlich. Es gibt auf diesem Gebiet viele Hersteller und Modelle, aus denen Sie auswählen können. Es gibt sowohl Modelle, die mit Netzspannung betrieben werden als auch Geräte, die mit einem Akku arbeiten. Letztere sind natürlich für den mobilen Einsatz geeigneter, da man sie auch dort betreiben kann, wo keine Steckdose in unmittelbarer Nähe ist.

Akku-Trockenbauschrauber Test 2018

Ergebnisse 1 - 5 von 5

sortieren nach:

Raster Liste

Wofür ist ein Akku-Trockenbauschrauber geeignet?

Akku-TrockenbauschrauberWie der Name bereits verrät, eignet sich dieses Gerät für das Arbeiten mit Trockenbauwänden. Ein Trockenbauschrauber ist das ideale Werkzeug, wenn Sie etwa Trockenbauwände auf Metallprofilen befestigen wollen. Allerdings ist er auch noch für andere Einsatzgebiete geeignet.

Zum Beispiel können Sie auch Metall und Metall verbinden. Grundsätzlich ist der Akku-Trockenbauschrauber für das Verbinden zweier Materialien ausgelegt. Die Maschine ist nicht nur für den Einsatz in den eigenen vier Wänden geeignet, sondern findet auch in der Industrie Anwendung.

Vor dem Kauf eines solchen Akkuschraubers sollten Sie natürlich genau wissen, wofür Sie das Gerät einsetzen wollen und danach das richtige Modell aussuchen.

Welche Qualitäten sollte ein guter Akku-Trockenbauschrauber mitbringen?

Es gibt einige Kriterien, die beim Kauf eines Akku-Trockbauschraubers besonders wichtig sind. So sollten Sie zum Beispiel darauf achten, dass die Drehzahl des Geräts ausreichend hoch ist. Vor allem, wenn Sie Metall auf Metall verschrauben wollen, ist eine hohe Drehzahl von enormer Wichtigkeit.

Tipp! Denn wenn Sie hier mit einem Gerät arbeiten, dessen Drehzahl nicht hoch genug ist, können Material und Maschine Schaden nehmen.

Wenn Sie mit Holz arbeiten, reicht auch eine niedrigere Drehzahl. Idealerweise suchen Sie nach einem Gerät, bei dem Sie die Einstellungen – abhängig vom Material – selbst vornehmen können. Viele Trockenbauschrauber arbeiten in puncto Drehmoment Bereich bis zu 10Nm und kommen auf eine Drehzahl von etwa 6000 pro Minute. Behalten Sie diese Daten im Auge, wenn Sie nach einem passenden Modell suchen.

Vor- und Nachteile eines Akku-Trockenbauschrauber

  • Eine hohe Drehzahl eines Akku-Trockenbauschraubers erleichtert die Arbeit enorm
  • Hochwertige Akkus ermöglichen einen langen Einsatz
  • Akku-Trockenbauschrauber sind besonders geeignet um Trockenbauwände auf Metall zu schrauben
  • Wenn die Griffe nicht ergonomisch geformt sind, rutschen Sie schnell bei der Nutzung des Akku-Trockenbauschraubers ab.

Anforderungen an den Akku

Eine sehr große Bedeutung fällt auch dem verwendeten Akku zu. Denn er entscheidet sowohl über die Power des Geräts als auch über die Dauer, die Sie mit ihm arbeiten können. Ist der Akku minderwertig, können Sie logischerweise nicht sehr lange arbeiten, da dieser dann wieder erst aufgeladen werden muss. Achten Sie deshalb beim Kauf auf einen qualitativ hochwertigen Akku, der nicht sofort schlapp macht. In den meisten Geräten werden Lithium-Ionen-Akkus verbaut, die die alten Nickel-Cadmium-Akkus abgelöst haben.

Tipp! Der Vorteil liegt zum Beispiel darin, dass die neue Akku-Generation sich nicht so stark entlädt, wenn das Gerät einmal über einen längeren Zeitraum nicht benutzt wird. Akkus mit einer Spannung von 18 Volt haben sich hier bewährt.

Einen prüfenden Blick sollten Sie – neben den technischen Spezifikationen – auch auf die Ausstattung des Akku-Trockenbauschraubers werfen. Gerade bei den weiter oben beschriebenen Einsatzgebieten wäre es zum Beispiel von Vorteil, wenn das Gerät über eine Magazinfunktion verfügen würde. Hersteller wie zum Beispiel Hilti bieten dies bei ihren Modellen an. Sollten Sie Wert auf Komfort legen, ist das sicherlich eine nützliche Funktion.

Weitere Komfortfunktionen eines Akku-Trockenbauschraubers

Apropos Komfort: Ein guter Akku-Trockenbauschrauber sollte nicht zu schwer sein. Natürlich hat der Akku hierbei ein gewisses Eigengewicht, dennoch sollte das Gerät nicht zu schwer in der Hand liegen. Denn auf Dauer würde so Ihre Muskulatur ermüden, was gerade bei aufwändigeren Projekten nicht optimal wäre.

In direktem Zusammenhang damit steht auch die Beschaffenheit des Griffs. Einige Hersteller statten diese mit einer so genannten Soft-Grip-Funktion aus, wodurch das Gerät besser in der Hand liegt – auch dann, wenn die Hände einmal schwitzig werden sollten. Von Vorteil ist auch eine Absaug-Funktion.

Tipp! Diese sorgt dafür, dass Sie sich nicht mit Holz- oder Metallspäne herumschlagen müssen. Bohrlöcher und Umgebung bleiben so sauber, was das Arbeiten noch einmal effizienter macht.

Einem Punkt, dem Sie ebenfalls sehr viel Aufmerksamkeit schenken sollten, ist der des Zubehörs. Wenn Sie ein Gerät kaufen, achten sie zum Beispiel auf einen hochwertigen Aufbewahrungskoffer. Er schützt das Gerät, und Sie können es dort sicher verstauen, wenn Sie es nicht in Gebrauch haben. Einige Hersteller spendieren den Kunden sogar noch einen Ersatz-Akku. Ideal, denn so können Sie mit einem Akku arbeiten, während Sie den anderen zeitgleich aufladen.

Stichwort Zubehör: Natürlich können und sollten Sie sich auch unabhängig vom Modell, für das Sie sich entscheiden, nach Zubehör schauen. Für Trockenbauschrauber gibt es hiervon eine ganze Menge. So sind zum Beispiel  – sofern nicht Bestandteil des Geräts – spezielle Absaugevorrichtungen erhältlich. Außerdem ist es nie eine schlechte Idee, wenn Sie genügen Schrauben oder ein spezielles Magazin bei der Hand haben.

Einige Geräte im Überblick

  • Makita BFS44RFE LXT 14,4 V
  • Flex 18V Akku-Trockenbauschrauber
  • Kress Akku-Trockenbauschrauber
  • Fein Akku-Trockenbauschrauber
  • Protool DWC 18-4500
  • Bosch+ GSR 18V-EC TE

Augen auf beim Gerätekauf!

Wenn Sie sich einen Akku-Trockenbauschrauber zulegen wollen, sollten Sie die oben genannten Kriterien beherzigen. Vor allem sollten Sie sich auch im Klaren darüber sein, wie oft und intensiv Sie das Gerät nutzen wollen. Wenn Sie bezüglich des geeigneten Modells noch unschlüssig sind, können Sie sich zum Beispiel vorab im Baumarkt Ihres Vertrauens erkundigen. Oder aber Sie nutzen das Internet und studieren Testberichte, Erfahrungsberichte anderer Kunden oder machen sich in Internetforen schlau. Mit dem richtigen Akku-Trockenbauschrauber wird die Arbeit zum Kinderspiel!

Konnten wir Ihnen weiterhelfen? Dann bewerten Sie uns bitte:

1 Stern2 Sterne3 Sterne4 Sterne5 Sterne (34 Bewertungen, Durchschnitt: 4,30 von 5)
Loading...

Neuen Kommentar verfassen