Akku-Winkelschrauber – das  Modell für schwierige Stellen

Akku-WinkelschrauberBeim Namen des Akku-Winkelschraubers ist eigentlich schon der gesamte Grundnutzen des Modells erklärt. Es handelt sich hierbei um einen Winkelschrauber, der mit einem Akku angetrieben ist. Im Test muss der Akku-Winkelschrauber deshalb schwierige Stellen erreichen können, gleichzeitig aber genügend Leistung aufbringen, sodass Schrauben problemlos eingedreht werden können. Worauf Sie beim Kauf eines Akku-Winkelschraubers achten sollten, verrät der folgende Testbericht.

Akku-Winkelschrauber Test 2017

Ergebnisse 1 - 8 von 8

sortieren nach:

Raster Liste

Durchschnittliche Bewertung für "Akku-Winkelschrauber": (3.5 von 5 Sternen, 8 Bewertungen)

Die Grundinformationen zum Winkelschrauber

Akku-WinkelschrauberEin Akkuschrauber ist in der Regel ein Schrauber, der mit einem Akku angetrieben wird und lediglich für Schrauben gedacht ist. Nur selten gibt es leistungsstarke Modelle, die mit einem Bohrer ausgestattet sind. Bei einem Akku-Winkelschrauber erhalten Sie ein Modell, welches grundsätzlich wie ein normaler Akkuschrauber funktioniert.

Die Besonderheit bei diesem Modell ist allerdings, dass sich der Kopf in verschiedenen Winkeln abknicken lässt. Somit lässt sich der Schrauber auch an engen Stellen einsetzen, wo ein normaler Akkuschrauber versagen würde.

In der Regel besitzen Winkelschrauber einen Vorsatz, der sich in verschiedenen Stufen abknicken lässt. Es gibt aber auch Standardgeräte, die dann mit einem Winkel von 90 Grad beim Winkelschraubvorsatz versehen sind. 90 Grad wird deshalb als Standard genommen, da bei diesem Winkel noch die beste Kraft auf das Gerät ausgeübt werden kann.

Werden 45 Grad oder Werte dazwischen gewählt, dann kann die eigene Körperkraft nur schwer auf das Gerät übertragen wird. Die Kraft kann nur dann auf beste Weise übertragen werden, wenn der Kopf bei 0 oder 90 Grad steht. Es kann aber immer einmal vorkommen, dass Schraubarbeiten bei 45 Grad absolviert werden müssen. Hier helfen dann die Maschinen von Bosch oder Makita, die einen flexiblen Kopf besitzen.

Kurzinformationen zum Akku-Winkelschrauber

  • Akkuschrauber mit Winkelschraubvorsatz
  • mit oder ohne flexiblen Hals erhältlich
  • für schwierige Stellen gedacht
  • arbeitet mit hohen Voltzahlen als Spannung
  • auch als Winkelbohrer erhältlich
  • Lithium-Ionen-Akkus bieten beste Energiezufuhr

Die Relevanz der Drehlzahl

Beim Akku-Winkelschrauber kommt es neben dem Winkel vom Vorsatz auch auf die allgemeine Leistung an. Diese wird in Watt angegeben. Das Drehmoment beschreibt dann, wie stark eine Schraube im ersten Moment ein- und ausgedreht werden kann. Die Drehzahl selbst wird zwar auch immer angegeben, ist bei einem Schrauber aber weniger wichtig.

Die Drehzahl wäre nur dann relevant, wenn Sie mit dem Gerät bohren möchten. Je höher die Drehzahl ist, desto besser dringt der Bohrer in das Material ein. Beim Schrauben würde eine hohe Drehzahl nur bewirken, dass der Schraubkopf ausfranst wird. Das Überdrehen sorgt für ein Ausreißen, was verhindert werden muss.

Tipp! Damit ein Akku-Winkelschrauber gut in der Hand liegt, darf er auch kein hohes Eigengewicht besitzen. Das Gewicht wird meist von der Leistung des Akkus bestimmt. Je besser diese ist, desto höher ist auch das Gewicht. Im Online Shop muss also eine perfekte Balance gefunden werden.

Technische Finessen

Technisch weisen die Akku-Winkelschrauber ähnliche Werte auf, wie sie auch bei einem normalen Akkuschrauber vorzufinden sind. Der Akku hat meist eine Voltzahl zwischen 10 und 12 Volt, weswegen hiermit sehr hohe Drehmomente erreicht werden können. Zum Vergleich – ein Mini-Akkuschrauber hat nur 3 bis 4 Volt an Spannung. Im Online Shop sollte zunächst immer auf die Spannung des Akkus geachtet werden, da dieser der Energieträger für die gesamte Technik ist.

Der Akku sollte zudem ein Lithium-Ionen-Akku sein. Diese Technologie gehört zum heutigen Standard. Damals wurden Nickel-Cadmium-Akkus verwendet, die hatten allerdings den Nachteil, dass der Memory-Effekt aufgetreten ist. Bei diesem Phänomen verringert sich die Kapazität des Akkus enorm, wenn dieser nicht ordnungsgemäß aufgeladen wird.

Akku-WinkelschrauberBei den neuen Akkus ist das aber nicht mehr der Fall. Der Li-Ion-Akku hat zudem den Vorteil, dass er sich schnell aufladen lässt. Wenn ein Nickel-Cadmium-Akku geladen wird, kann dies eine Zeit von bis zu mehreren Stunden in Anspruch nehmen.

Bei einem Akku mit Lithium-Ionen-Technologie dauert der Vorgang nur wenige Minuten. Wollen Sie den Winkelschrauber also schnell nutzen, dann greifen Sie zu einem Akku mit Schnellladegerät!

Im nächsten Schritt sollten Sie einen genauen Blick auf das Drehmoment machen. Je höher dieses Drehmoment ist, desto besser lassen sich festgesetzte Schrauben lösen. Ein hohes Drehmoment resultiert meist aus einem leistungsstarken Akku, weswegen diese beiden Dinge unweigerlich zusammenhängen. In der Regel weisen gute Mini-Akkuschrauber ein Drehmoment von mindestens 12 oder 15 Newtonmeter auf.

Der Vorsatz im Detail

Beim Vorsatz handelt es sich um den Bohrkopf der Maschine. Hierbei werden allerdings keine Bohrer eingesetzt, sondern einfache Bits. Die Bits richten sich dann nach den Werkzeugkästen und der jeweiligen Schraube, die eingedreht werden möchte.

Tipp! Meist wird hier ein Schnellspannfutter genutzt, sodass die Schrauben schnell ein- und ausgespannt werden können.

Die Besonderheit beim Vorsatz ist hier aber der Winkel. Wie bereits erwähnt, kann dieser bei hochwertigen Modellen verstellt werden. Somit lassen sich schwierige Stellen einfach erreichen. Achten Sie beim Kauf darauf, dass sich der Bithalter gut fixieren lässt. Sollten die Schrauben während des Schraubvorgangs ausfallen, kann es zu Verletzungen kommen.

Die Marken der Winkelschrauber

Hersteller von normalen Akkuschraubern bieten heutzutage meist auch besondere Modelle an, worunter dann auch die Winkelschrauber mit Akku zählen. So gibt es eine ganze Reihe von Winkelschraubern von Bosch, die gerade für Handwerker gedacht sind. Erkennen können Sie das an der blauen Farbe des Modells. Blau steht für Handwerker, grün ist für Heimwerker.

Neben Bosch gibt es aber auch noch das Unternehmen Makita. Makita bietet nicht nur Schrauber mit Winkel an, sondern kombiniert diese Technik mit einer hohen Drehzahl. Somit entsteht ein Bohrer, der über den Winkel hinweg effektiv arbeiten kann. Hierfür wird aber ein fester Winkelvorsatz gewählt, da flexible Vorsätze meist zu wenig Kraft übertragen können. Der Makita Winkelbohrer ist gerade bei Heimwerkern sehr beliebt – so die Bewertungen aus dem Online Shop.

Firma wolfcraft GmbH Makita Werkzeug GmbH Robert Bosch GmbH
Gründungsjahr 1949 1915 1886
Besonderheiten
  • vorrangige Produktion im hauseigenen Werk
  • praktische Handwerker Tipps auf der Webseite
  • Mitglied der EPTA (Verband der in Europa vertretenen Elektrowerkzeughersteller)
  • auf handgeführte Elektrowerkzeuge spezialisiert
  • ist eines der weltweit führenden Technologie- und Forschungsschmieden
  • setzt auf nachhaltige Produktion

Vor- und Nachteile von Akku-Winkelschraubern

  • an engen Stellen einsetzbar
  • verschiedene Modelle
  • extra Anschaffung nötig

Akkuschrauber mit Winkel günstig im Shop einkaufen

Der Winkelschrauber ist ein sehr spezielles Gerät, welches nicht jederzeit im Haushalt genutzt wird. Dabei ist der Winkelschrauber aber immer dann wichtig, wenn schwierig zu erreichende Stellen geschraubt werden müssen. Dabei sollte aber auch immer auf das richtige Bit geachtet werden. Es ist ungemein ärgerlich, wenn das Bit für die Schraube zu klein ist und der Kopf ausbricht. Im Online Shop finden Sie alle passenden Bits und Winkelschrauber zum kleinen Preis – machen Sie den Vergleich!

Neuen Kommentar verfassen